Samtpfoten

Diese Katzen befinden sich bei uns im Altersheim und geniessen zusammen ihren Lebensabend:

Wesley (Geboren 2010)

Wesley gehörte zu unseren Ferienstammgästen, bis wir die traurige Nachricht erhielten, dass seine Besitzerin Karin unheilbar krank ist. Dieser Ort hier im Birchi hat Karin von Anfang an sehr gefallen, deshalb war es einer ihrer letzten Wünsche, dass Wesley nach ihrem Tod zu uns kommen darf. Obwohl wir eigentlich keine Katzen von Privaten übernehmen, mussten wir hier eine Ausnahme machen und haben Wesley in unsere Katzengruppe und unsere Herzen aufgenommen. Nach einer längeren Eingewöhnungszeit kommt Wesley nun gut zu recht und fühlt sich bei uns und den anderen Katzen wohl. Er ist ein lustiger Senior, der uns mit seinen kleinen Marotten täglich zum Schmunzeln bringt.

Filou (Geboren 2006)

Filou, ein fast 18 jähriges filigranes Kerlchen, lebt seit kurzem bei uns auf dem Hof. Er wurde in die Tierarztpraxis im blauen Haus gebracht zum Einschläfern. Das Praxisteam hat aber entschieden, für den neugierigen Filou noch einen Platz zu suchen. So ist er kurzerhand zu uns gekommen. Filou ist so ein lustiges Kerlchen, er spaziert hier bei uns auf dem Hof herum und kommt zum Schlafen bereits in die Wohnung; als hätte er nie was anderes gemacht.

Cindy (Geboren 2016)

Seit Anfang März 2024 lebt bei uns die wilde Katzendame Cindy. Sie lebte zuvor ebenfalls als Streuner und bekam regelmässig ihr Futter von Tierfreunden. Da es eine Veränderung mit der Wohnsituation gab, musste für Cindy eine neue Bleibe gesucht werden. Es ist nicht einfach, wilde Katzen zu versetzen. Ein lieber Tierfreund hat die Arbeit auf sich genommen und wir haben für sie ein Gehege eingerichtet, damit sie sich an die Umgebung bei uns gewöhnen kann. Nach etwa 6 Wochen haben wir sie freigelassen und sie ist gleich in den Wald verschwunden 😉 Aber wir konnten sie auch schon dabei beobachten wie sie um unser Haus schleicht… sie ist also nicht weit weg.

Elmo (Geboren 2022)

Elmo ist ein junger Kater, der den Weg vergangene Weihnachten selbst zu uns ins Birchi gefunden hat. Die Suche nach seinen Besitzern blieb leider erfolglos, deshalb haben wir uns entschieden, ihn vorerst bei uns aufzunehmen.

Lyria (Geboren 2020)

Lyria lebt seit Mitte Oktober 2023 bei uns auf dem Hof. Sie liebt ihre Freiheit über alles, jedoch zu den Essenszeiten ist sie immer brav zu Hause und in seltenen fällen kommt sie sogar in die Wohnung und will gestreichelt werden. Es gefällt ihr sehr bei uns. Mit unserer Katzengruppe versteht sie sich auch gut.

Mändu (Geboren 2004)

Kurz vor Weihnachten 2022 wurde ich vom Tierheim Paradiesli angefragt, ob wir einen älteren Kater, der bis anhin draussen bei einer Tankstelle gelebt hat, übernehmen können. Für ihn wurde dort nicht mehr gesorgt. Passanten haben ihn ins Tierheim gebracht. Seit ein paar Tagen, nach einer Eingewöhnungszeit, lebt er nun mit unseren anderen Büsis draussen auf unserem Hof. Er ist noch etwas vorsichtig, aber es gefällt ihm schon jetzt.

Gina (Geboren 2003)

Im August 2021 ist Gina vom Tierheim Paradiesli bei uns eingezogen. Das heisst, Gina lebte bis anhin bei einer Tankstelle, eine Eigenbrötlerin, das zeigt sich auch bei uns. Sie hat ihr eigenes kleines Häuschen und ist damit sehr glücklich. Dabei geniesst sie unseren grossen Garten in vollen Zügen. 

Kyra (Geboren 2012)

Kyra stammt ebenfalls aus dem Tierheim Paradiesli. Sie ist einige Male nach Vermittlungsversuchen wieder zurück ins Heim gebracht worden. Ich wurde vom Paradiesli angefragt, ob wir Kyra aufnehmen können, weil es diesmal auch klappen sollte.  Kyra war ebenfalls eine Wohnungskatze.  Sie ist sehr neugierig aber auch sehr unsicher.  Bei der Ankunft auf unserem Hof, merkte ich sofort, dass ihr das zunächst hergerichteten Zimmer nicht passte. Ich habe mich deshalb entschlossen ihr mehr Raum zu geben und sie bei uns nach draussen gelassen. So konnte sie einmal in aller Ruhe den Hof inspizieren.  Spät abends stand sie vor unserer Haustür, und hat bereits die erste Nacht bei uns auf dem Bett übernachtet.  Seitdem geht es von Tag zu Tag besser. 

Felice (Geboren 2013) und Louisa

Felice kam als wilde Katze mit 2 Jungen 2014 zu uns. Die beiden kleinen Kätzchen halfen beim Zähmen von Felice und Gurke und konnten nach ein paar Monaten weiter vermittelt werden. Felice ist heute zahm und liebt den Hund meiner Eltern. Sie lebt im Gartenhaus und im Parterre bei meinen Eltern und Louisa, welche die Liebesbekundungen von Felice geduldig über sich ergehen lässt.

Momo (Geboren 2014)

Momo kam 2020 aus dem Tierheim Paradiesli zu uns. Sie galt als wild und aggressiv und hat sich im Tierheim selber verletzt. Der Wechsel zu uns ‚in die Freiheit‘ hat ihr gut getan. Sie liebt es draussen zu sein und lässt sich sogar streicheln und schmust mit uns.

Murphy (Geboren 2009)

Murphy kam 2016 vom Tierschutz Emmental zu uns. Er wurde abgegeben, weil seine Besitzer auswanderten und ihn nicht mitnehmen wollten. Er ist ein richtiger Schmusekater und total unglücklich wenn mein Partner einmal nicht zu Hause ist. Leider hat er auch die Angewohnheit ab und an drinnen zu markieren wenn ihm etwas nicht passt oder wenn es grössere Veränderungen gibt.

Wyomi (Geboren 2008)

Wyomi kam 2017 nach einem langen Aufenthalt im Tierheim Paradiesli zu uns. Sie konnte nicht vermittelt werden, da sie nicht zahm ist. Man kann sie zwar immer noch nicht berühren, sie sucht aber unsere Nähe und schläft bei uns im Wohnzimmer.