Samtpfoten

Diese Katzen befinden sich bei uns im Altersheim und geniessen zusammen ihren Lebensabend:

Luna (Geboren 2003)

Luna wurde 2005 von einer lieben Familie aus dem Tierheim Oberbottigen adoptiert und konnte nun all die Jahre bei Ihnen verbringen. Ihr Besitzer geht nun ins Altersheim und deshalb haben wir Luna im August 2020 bei uns aufgenommen. Sie hat sich bereits innerhalb weniger Tage gut bei uns eingelebt und lässt sich gerne streicheln und verwöhnen.

Lara (Geboren 2009)

Lara kam 2014 nach verschiedenen Vermittlungsversuchen von der Auffangstation Krattigen zu uns. Man kann sie bis heute nicht streicheln. Sie kommt aber sehr nahe zu einem, wenn man das Futter verteilt. Sie lebt nur draussen, fühlt sich aber sehr wohl auf unserem Hof.

Marley (Geboren 2010)

Marley kam 2011 von der Auffangstation Krattigen als wilde Katze zu uns. Marley lässt sich bis heute nicht streicheln, ist aber sehr sozial und verschmust mit ihren Artgenossen. Sie lebt draussen und bei uns in der Wohnung, aber einfach immer mit einem gewissen Abstand zu uns.

Felice (Geboren 2013) und Louisa

Felice kam als wilde Katze mit 2 Jungen 2014 zu uns. Die beiden kleinen Kätzchen halfen beim Zähmen von Felice und Gurke und konnten nach ein paar Monaten weiter vermittelt werden. Felice ist heute zahm und liebt den Hund meiner Eltern. Sie lebt im Gartenhaus und im Parterre bei meinen Eltern und Louisa, welche die Liebesbekundungen von Felice geduldig über sich ergehen lässt.

Gurke (Geboren 2012)

Gurke kam 2014 von der Auffangstation Krattigen als ganz wilde Katze zu uns. Inzwischen ist sie sozialisiert und verschmust. Am liebsten kommt sie bei Regen ‚pflotschnass‘ zu uns aufs Sofa und bei schönem Wetter bleibt sie draussen und lebt wohl mehrheitlich im Wald und fängt Mäuse.

Heinz Katerli (Geboren 2013)

Heinz Katerli kam 2016 vom Tierschutz Emmental als magerer und fast haarloser Kater zu uns; inzwischen ist er ein 9kg schwerer Prachtkater, der kleine Hunde zum Frühstück frisst 😉
Auf der Seite https://www.katerli.ch/altersheim/ findet Ihr noch mehr Informationen zu Katerli.

Momo
Momo (Geboren 2014)

Momo kam 2020 aus dem Tierheim Paradiesli zu uns. Sie galt als wild und aggressiv und hat sich im Tierheim selber verletzt. Der Wechsel zu uns ‚in die Freiheit‘ hat ihr gut getan. Sie liebt es draussen zu sein und lässt sich sogar streicheln und schmust mit uns.

Murphy (Geboren 2009)

Murphy kam 2016 vom Tierschutz Emmental zu uns. Er wurde abgegeben, weil seine Besitzer auswanderten und ihn nicht mitnehmen wollten. Er ist ein richtiger Schmusekater und total unglücklich wenn mein Partner einmal nicht zu Hause ist. Leider hat er auch die Angewohnheit ab und an drinnen zu markieren wenn ihm etwas nicht passt oder wenn es grössere Veränderungen gibt.

Nero (Geboren 2003)

Nero kam 2020 aus dem Tierheim Paradiesli zu uns. Er wurde mit 17-jährig im Tierheim abgegeben weil er angeblich beisst. Bei uns ist er (nachdem er sich an die vielen anderen Katzen gewöhnt hat) zufrieden. Er bleibt meist drinnen und sucht sich immer wieder ein Plätzchen zum schlafen. Uns beisst er nicht, er kann aber sehr laut Miauen, wenn er etwas will oder uns sucht – vermutlich hört er auch nicht mehr sehr gut.

Rocco (Geboren 2000)

Rocco wurde im Herbst 2018 im Tierheim Paradiesli abgegeben, da seine Besitzerin aus einem Spitalaufenthalt direkt in ein Altersheim musste. Leider konnten wir ihn erst im Januar 2019 bei uns aufnehmen, da wir noch ein anderes Alpha Tier (Mikesch) bei uns hatten, mit dem er sich sicher nicht vertragen hätte. Rocco ist ein Schlawiner. Er frisst den ganzen Tag und begleitet uns gerne beim Säubern der Pferdeweiden.

Wyomi (Geboren 2008)

Wyomi kam 2018 nach einem langen Aufenthalt im Tierheim Paradiesli zu uns. Sie konnte nicht vermittelt werden, da sie nicht zahm ist. Man kann sie zwar immer noch nicht berühren, sie sucht aber unsere Nähe und schläft bei uns im Wohnzimmer.

Tigi (Geboren 2005)

Tigi ist unser ‚Raui-Täntli‘ und kam 2015 über unsere Tierärztin zu uns. Anfangs hatte sie Mühe mit den vielen anderen Katzen. Inzwischen ist sie aber viel ruhiger geworden und schmust gerne mit uns auf dem Sofa.