Altersheim

Unseren Traum vom Haus konnten wir uns 2011 mit dem Kauf eines kleinen Bauernhauses mit 2 Wohnungen auf dem Land erfüllen. Nachdem ich mit meinem Lebenspartner und meinen Eltern eingezogen bin, haben wir als Aussenstation einer Katzenauffangstation weiter zu vermittelnde Katzen aufgenommen – teilweise auch Mütter mit ihren Jungen; aber es fiel uns immer schwerer diese Katzen wieder abzugeben. Deshalb haben wir uns entschlossen, stattdessen ein Katzenaltersheim für sehr alte, nicht sozialisierte oder Verzichtskatzen zu betreiben.

Heinz Katerli (Titelbild) zum Beispiel kam 2016 auf unseren Hof. Er galt als nicht vermittelbar, da er mit Menschen schlechte Erfahrungen gemacht hat. Inzwischen ist er verschmust und ein wichtiger Teil unseres Teams auf dem Hof. Zurzeit leben bei uns elf Katzen. All diese wunderbaren Charaktere haben den Weg zu uns gefunden. Diese Katzen haben ein Recht auf ein würdiges Leben, auch wenn sie nicht der „Norm“ entsprechen. Wichtig ist es, diesen Tieren den Platz und den Raum zu bieten, den sie benötigen, ohne Erwartungen zu haben.

Dieses Engagement, Tiere zu schützen und mit Herz und Seele dabei zu sein, geht zurück bis in meine Kindheit.

Die Idee, ein Ferienzimmer mit grosser Laube für Ferienkatzen anzubieten entstand auch damit, dass wir einen kleinen Teil für unser privates Engagement zurückbekommen und möglichst vielen Katzen helfen können.

Wir nehmen keine Katzen von privaten Personen entgegen! Unsere Katzen stammen von diesen Institutionen und erhalten bei uns einen Platz, falls sie nicht anderweitig weiter vermittelt werden können: